Chronik-2016 - Georg-Meistermann-Grundschule in Wittlich

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Chronik-2016

23.09.2016
Fledermausexpedition am Sterenbachsee
 
Am Freitagabend fanden sich einige Kinder der Klasse 4a am See ein, um sich dort zu Fledermausexpert/innen ausbilden zu lassen. Nach der Lektüre „das Vamperl“ wurde die Hauptfigur des Buches nun sachlich vor Ort erforscht.
 

Herr Mussler vom NABU (Naturschutzbund) erwartete Kinder und Eltern und vermittelte anhand  von Fotos und Abbildungen spannendes und interessantes Wissen über die Jäger der Nacht: Fledermäuse sind Säugetiere, die in der Nacht Insekten jagen. Sie fressen 4000-5000 Insekten pro Dunkelheit. Hier in unserer Heimat lebt z.B. der sogenannte „Abendsegler“. Fledermäuse sehen schlecht und verständigen sich über Infraschall. Die Tiere gibt es bereits seit 50 Mio. Jahren auf der Erde. Die kleinste „Hummelfledermaus“ passt in eine Streichholzschachtel, die größte Art hat eine Flügelspannweite von 2m und lebt in Australien. Nachdem sich jeder mit einer Gummibärchenfledermaus gestärkt hatte, startete die Expedition. Mit Hilfe eines Echolotes wurden die Tiere akustisch geortet und mit Taschenlampen in der Dunkelheit gesichtet. Ein herzliches Dankeschön an Herrn Mussler für die tolle Führung!
_________________________________________________________________________________________________________
24.07.2016
 
... tschüss“ Abschied an der GM-Grundschule
 
„Am Freitag, den 24.07.2016 ist der letzte Schultag vor den Ferien. (...) Unsere Viertklässler/innen sehen diesem Tag sicherlich mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegen.“ So war es im letzten Elternbrief des Schuljahres 2016/2017 zu lesen und so war es auch.
 
Am letzten Schultag waren neben den Schülern und Lehrern auch viele Eltern in unserer Schule, um diesen besonderen Tag gemeinsam mit ihren Kindern zu erleben. In den vierten Klassen wurden Erinnerungen ausgetauscht, es wurde viel gelacht, aber auch geweint, da sich ja bald die Wege trennen. Nach dem gemeinsamen Frühstück und der r Zeugnisausgabe traf sich die Schulgemeinschaft auf dem Schulhof. Die Großen sangen ein Lied und ließen dabei ihre Wünsche in Form von Seifenblasen in den Himmel steigen. Zum krönenden Abschluss wurden die Viertklässler dann von den Lehrern „rausgeworfen“. In späterer Runde kam es dann auch zum Rausschmiss der Kollegen, die die GM-Grundschule mit diesem Schuljahr leider verlassen müssen. Vielen Dank für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit!
 
Allen, deren Zeit nun in der GM-Grundschule zu Ende ging, wünschen wir für den weiteren Lebensweg alles Gute!
_________________________________________________________________________________________________________
08.07.2016
 
Eule findet den Beat
 
Am Freitag, 08.07.2016 führte die Musical-AG der Georg-Meistermann-Grundschule das Musical „Eule findet den Beat“ im Haus der Jugend in Wittlich auf.
 
Die Eule, gespielt von Jule, lebt in einem kleinen Wald am Rande der Stadt.  Eines Tages hört sie aus einem Auto eine wunderschöne Melodie. Neugierig fliegt sie aus ihrer Höhle in Richtung der Musik und versteckt sich in dem Auto. So kommt die Eule in die Stadt und lernt die verschiedensten Musikrichtungen kennen.
 
Die kleine Eule trifft als erstes eine Fliege, die ihr die Popmusik vorstellt. Die Liebe zum Jazz wird von einer Kellerassel gezeigt. Der Maulwurf freut sich immer wieder ein Rockfestival zu besuchen und nimmt die kleine Eule einfach mit. Eine süße Motte entführt die Eule in die Welt der Oper, zwei Punkkatzen tanzen und singen mit ihr. Reggae erlebt die kleine Eule mit einem relaxten Papagei in einem Beachclub. Von dieser langen Reise ist sie doch sehr erschöpft, trotzdem freut sie sich mit zwei Ratten Hip-Hop zu erleben. Als die Eule Elektro hört, vermutet sie, dass diese Musik nur für Elektriker ist! Da muss die Fledermaus aber lächeln und zeigt ihr, wie gut man sich zum Rhythmus bewegen kann.
 
Allmählich sehnt sich die kleine Eule nach ihrer Höhle und ihrem kleinen Wald. Zufrieden und glücklich fliegt sie über die große Wiese und fühlt in sich den Beat, den sie erleben durfte.
 
Großer Applaus belohnte die Arbeit der Musical-AG unter der Leitung von Karoline Feltes und David Theis.
 
_________________________________________________________________________________________________________
05.03.2016
 
GM- Schule macht Zirkus- „kannst du nicht“ war gestern!
Ein Zirkusprojekt, gemeinsam mit dem pädagogischen Zirkus Zapp- Zarap
Zu kleinen großen Zirkusstars in einer Zeltmanege - das wurden die Kinder der GM- Grundschule.
In einer Projektwoche vom 29.02.- 05.03.2016 wurden alle zu echten Zirkuskünstlern „ausgebildet“, sodass sie am Samstag im großen Zirkuszelt vor vielen Zuschauern in der Manege ihr Können zeigen konnten.
 
Am Morgen fanden sich alle Kinder zusammen zur Begrüßung im Zelt ein. Danach ging jeder in seinen Workshop. Ob Feuerkünstler, Akrobat oder Zauberer- aus insgesamt 16 Angeboten konnten die Schüler ihren Favoriten wählen, dessen Kunst sie erlernen wollten. Von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr wurde täglich konzentriert und mit viel Geschick und Freude trainiert. Am Nachmittag bastelten die Ganztagskinder Jonglierbälle oder gestalteten einen „Zirkus im Schuhkarten“ sowie große Holzbilder mit Acrylfarbe und Zirkusmotiven u.v.a.m..
 
Höhepunkt waren dann die zwei großen Zirkusshows am Schulfest am Samstag im Zelt vor der Zuschauerschaft anderer Schul- oder Kitakinder, Eltern, Großeltern oder geladenen Gästen. Die Aufregung war groß, wenn in passenden Kostümen nun jeder sein Können in der Manege zeigen konnte:
 
Fakirkinder standen unverletzt auf dem Nagelbrett, Feuerkünstler schwangen brennende Fackeln oder berührten ihre Arme oder sogar die Zunge mit Feuer. Am Trapez zeigten Kinder ihr Geschick. Akrobaten hielten in Menschenpyramiden, beim Kugellauf, auf dem Rola- Rola- Brett oder auf dem Seil das Gleichgewicht. Bei Schwarzlicht schwangen andere Kinder gekonnt ihre Pois oder Diabolos und beim Rope Skipping gelang es sogar im Liegestütz das schwingende Seil zu überwinden. Weitere Beiträge waren die Sketche der Clowns, Zauberei, die „Wuschmaschine“ oder Jonglage.
 
Kräftiger Applaus, viel Lob für alle vom begeisterten Publikum bestätigten die tollen Fähigkeiten der Kinder.
 
Für die Unterstützung und Hilfe innerhalb der Projektwoche bedanken wir uns an dieser Stelle noch einmal bei allen Beteiligten! Besonderer Dank gilt außerdem dem Förderverein, der Sparkasse Mittelmosel und dem Kulturbüro RLP für die finanzielle Unterstützung.
_________________________________________________________________________________________________________
01.03.2016
Kreismeisterschaft der Grundschulen im Fußball
Meistermänner wieder ganz oben auf dem Treppchen
 

Nachdem man im letzten Jahr bei den Fußball-Kreismeisterschaften der Grundschulen einen tollen 4. Platz belegen konnte, steigerten sich unsere Jungs in diesem Jahr noch einmal deutlich und holten nach 2014 nun zum zweiten Mal innerhalb von drei Jahren die Meisterschaft! Der Wahnsinn!!!
 
Bereits beim Vorrundenturnier in Bausendorf erwies sich die neu zusammengestellte Truppe (Jaron, Yunus, Taha, Eric, Tim und Denis rückten neu in den Schulkader) als sehr stark und konnte sich ohne Niederlage als Erster für die Endrunde qualifizieren.
 
Mit den bereits titelerfahrenen Kräften Burak, Azad und Joe ging es dann zum großen Finale nach Piesport. Hier konnte unsere Truppe jedes Gruppenspiel mit 1 zu 0 für sich entscheiden, bevor es im Spiel um Platz eins zum spannenden Stadtderby mit der Grundschule Friedrichstraße kam. Und wie hätte das Ergebnis anders lauten können? Wir siegten knapp aber verdient mit 1 zu 0 und holten dadurch ohne Gegentor und mit fünf Siegen die Kreismeisterschaft.
 
Glückwunsch an unsere „Meister“männer zu dieser überragenden Leistung und ein dickes Dankeschön an AG-Leiter M. Junk und Betreuer/ FSJ-ler M. Panzer, die Sportlehrer G. Greis und die Jungs toll unterstützen.
_________________________________________________________________________________________________________
01.03.2016
Schulinterne Schachmeisterschaft

 
Mit viel Spaß und Freude gehen einige unserer Schülerinnen und Schüler in die von Herrn Thiel und Herrn Greis angebotene Schach-AG. Nachdem die ersten Stunden zum Kennenlernen des Spiels und seiner einzelnen  Figuren genutzt werden, befinden sich auch Anfänger nach wenigen Wochen bereits im „richtigen“ Spielmodus.
 
Konzentriert und mit echtem Feuereifer geht es dabei immer fair zur Sache und die Gegner werden allein durch die richtige Taktik und Verstand besiegt. Es macht große Freude zu sehen, wie fokussiert die Kinder auf das Spiel sind und eine Ruhe und Konzentration an den Tag legen, wie man sie sich in einer fünften Schulstunde des Tages nur wünschen kann.
 
Zur Würdigung der tollen Fortschritte, die jeder einzelne im Laufe der AG gemacht hat, kam die Idee einer kleinen schulinternen Schachmeisterschaft auf. Bei dieser standen sich die zwei erfolgreichsten Spieler aus beiden AGs gegenüber.
 
Im Halbfinale besiegte Florent Ben denkbar knapp und auch Aaron konnte als Sieger gegen Denis vom Tisch gehen. Da die Halbfinals bereits so viel Zeit in Anspruch nahmen, wurde für das Finale kurzerhand entschieden, dass derjenige der Sieger ist, der nach Ablauf der Zeit die meisten Figuren auf dem Brett hat. Mit einer einzigen Figur mehr konnte Florent letztlich zum ersten Schachmeister unserer Schule gekürt werden.
 
Glückwunsch! An Florent und auch an die drei anderen Finalteilnehmer, die sich durch ihr Können überhaupt erst für das Finale qualifiziert haben.
(c) 2013 Georg-Meistermann-Grundschule
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü