Chronik-2015 - Georg-Meistermann-Grundschule in Wittlich

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Chronik-2015

08.07.2015
Kreismeisterschaft der Grundschulen im Mehrkampf

Auch in diesem Jahr schickte unsere Schule wieder insgesamt 6 Mädchen und 6 Jungen (Jahrgänge 2004 bis 2006) ins Rennen um die Kreismeisterschaften der Leichtathletik. Im Werfen, Springen und im 50-Meter-Lauf mussten sich unsere schulbesten Kinder erneut beweisen und alle wollten noch einmal eine Schippe auf ihre zuvor tollen Leistungen drauflegen.
Betrachtet man die Endergebnisse, so ist uns das auch dieses Jahr wieder mehr als gelungen! So belegte unser Lennox einen tollen 4. Platz im Jahrgang 2004 und Zoltan konnte sogar eine Bronze-Medaille und den 3. Platz in dieser Altersklasse ergattern. Doch damit nicht genug: Tim wurde im Jahrgang 2005 ebenfalls 4er und Lea schaffte den gleichen Rang im Jahrgang 2004. Das Sahnehäubchen setzte unsere Paula! Mit unglaublichen 995 Punkten wurde sie Erste der Mädchen im Jahrgang 2006 und konnte jede Konkurrentin des Kreises damit hinter sich lassen. Einfach spitze!
Doch auch mannschaftlich konnte sich unser Team dieses Jahr auszeichnen. Von allen Schulen landeten unsere besten vier Mädchen mit ihrer Summer der Punkte auf Platz 3. Und die Top 4 der Jungs konnten sogar Platz 2 ergattern. Besser geht es kaum, mag man denken… Doch! Es geht noch besser!!! Auch bei den Staffelläufen, bei denen wir unsere jeweils vier schnellsten Jungen und Mädchen ins Rennen schickten, sicherten sich die Meistermänner den überragenden 1. Platz und die „Meisterfrauen“ einen tollen 5. Platz.
Bei so viel guten Platzierungen und eingeheimsten Preisen (es wurden u.a. zwei tolle Gutscheine gewonnen, die dem Schulsport zugutekommen), kann man unseren Kids nur gratulieren! Ein Dank geht natürlich auch an die restlichen Teilnehmer unserer Schule Jessica, Emilia, Revsan, Taha und Yunus, die sich ebenfalls super geschlagen und ihren Beitrag zu diesem erfolgreichen Tag geleistet haben. Wir sind stolz auf euch alle und eure tollen Leistungen!
_________________________________________________________________________________________________________
30.06.2015
DFB-Mobil zu Besuch

Am 30.6.2015 kam das DFB-Mobil zu Besuch in unsere Grundschule. Es handelt sich hierbei  um ein Fußball-Jugendtraining im Schulsportunterricht, das von fußballerfahrenen DFB-Mitarbeitern, die im Besitz einer DFB-Lizenz sind, durchgeführt wird. Die 30 DFB-Mobile sind hierzu täglich bei Vereinen oder Schulen im Einsatz und Vermitteln neben dem Spaß am Spiel auch wertvolle Tipps für die Trainer und Lehrkräfte.
Die beiden DFB-Teamer, die das Training an unserer Schule geleitet haben, stiegen auch gleich voll ein! Nach einer kurzen und herzlichen Begrüßung, folgte umgehend ein gemeinsamer Schlachtruf als „Heißmacher“. Im Anschluss an ein intensives Aufwärmprogramm mit Fangspielen kamen auch gleich die heiß ersehnten und zahlreich mitgebrachten Fußbälle ins Geschehen. In kleinen Staffel- und Passspielen wurde unseren Kids nicht nur Geschick im Umgang mit dem Spielgerät abverlangt, sondern auch Kraft und Ausdauer. Nach einer weiteren schweißtreibenden Einheit, bei der nun auch der Torschuss gefragt war, ging schon so mancher auf dem Zahnfleisch. Doch mit der Aufforderung zum Abschlussturnier wurden die müden Beine ganz schnell wieder munter und alle holten noch einmal das Letzte aus sich heraus.
Es war für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 3.und 4. Klassen eine tolle Einheit, die super von den zwei lautstarken DFB-Trainern geleitet wurde. Müde aber glücklich, waren sich alle einig: Der Besuch des DFB-Mobils war ein voller Erfolg und ein Wiedersehen wäre eine tolle Sache!
_________________________________________________________________________________________________________
31.05.2015
Swim and Run 2015

Heute, am 31.05.2015, fand wieder Swim and Run statt. Aus unserer Schule (Georg-Meistermann-Grundschule) traten 4 Teams als Staffel an. Bei bewölktem, aber zum Glück trockenem Wetter, konnten die Teilnehmer an den Start gehen.
Lennox, Vincent, Emilia und Nele schwammen als 1. Disziplin.
Nach 2 Bahnen liefen die Schwimmer schnell in die Wechselzone, wo bereits die Läufer Tim, Florian, Jasmin und Paula warteten. Hier wurden die Partner abgeklatscht.
Die Läufer rannten 2 Runden durch den  Stadtpark und wieder zurück zum Zieleinlauf im Sportzentrum-Gelände.
Da es sich um eine Meisterschaft der Grundschulen handelt, sind wir besonders stolz Platzierungen bekannt zu geben.

2. Platz:       Lennox + Tim
3. Platz:       Emilia + Jasmin
5. Platz:     Vincent + Florian
6. Platz:       Nele + Paula
An dieser Stelle möchten wir allen Teilnehmern gratulieren.
(Laura L.)
_________________________________________________________________________________________________________
26.05.2015
Ein spannender Waldtag
(von Antonia und Nora)
Am Dienstag, 26.05. fand für alle 3. Klassen der Wittlicher Grundschulen ein Walderlebnistag statt. Um 8.30 Uhr fuhren wir mit dem Bus nach Lüxem in den Wald. Ohne Probleme stiegen wir aus dem Bus und verteilten uns auf unsere Gruppen. Alle Kinder der verschiedenen Schulen wurden durchmischt. Nach einer Weile gingen wir auf einem steinigen Pfad in den Wald. Jede Gruppe startete an einer anderen Station, wir begann mit Station 6. Dort musste man in Fühlkisten greifen und aufschreiben, was sich darin befand. Als alle fertig waren, frühstückten wir gemütlich auf einem dicken Holzstamm. Wir gingen nun zu Station 7, wo Frau Triebler Sachen in einer abgesperrten Stelle verteilt hatte. Wir mussten entscheiden, was davon in den Mülleimer gehört. An Nummer 8 mussten wir über einen 3m langen Baumstamm balancieren. Die nächste Station fiel aus, weil jemand die benötigten Baumscheiben gestohlen hatte. An Station 10 mussten wir verschiedene Baumarten an Blättern und Rinde erkennen. Als nächstes spielten wir Rehjagd. Hier ging ein Kind mit verschlossenen Augen in die Mitte eines Kreises. Die anderen waren Luchse und mussten versuchen, das Kind in der Mitte zu berühren, ohne dass es sie hörte. Als wir zu Station 12 wollten, war der Weg dorthin sehr matschig und vielen Kindern blieb der Schuh stecken. Anschließend gingen wir jedoch ohne Probleme weiter. Bald kamen wir an der Station an. Ein Förster hatte ausgestopfte Tiere im Wald versteckt, die wir mit einem Fernglas finden mussten. Nummer 13 war direkt daneben. Hier mussten wir auf Zeit Holzscheiben ansägen. Nun kamen wir wieder über den steinigen Pfad zum Startpunkt und machten an Station 1 weiter. An den übrigen Stationen konnten wir Holzstämme tragen, ausgestopfte Tiere erkennen, Wassertiere mit Glaslupen einfangen und über einen Barfußpfad laufen. Dann folgte nur noch Station 5, an der man entscheiden sollte, ob das Walddorf oder das Steindorf schneller überschwemmt werden. Zwei ältere Herren machten hierfür einen Versuch an einem Modell. Als alle Gruppen fertig waren, bekamen wir eine Holzscheibenmedaille, auf der eine Eule oder ein Baum drauf waren. Anschließend fuhren alle mit ihren Klassen im Bus in die Schule zurück. Es war ein spannender Tag.
_________________________________________________________________________________________________________
09.05.2015
Spiel- und Sportfest
Die jährlich wiederkehrenden Bundesjugendspiele wurden an der Georg-Meistermann-Grundschule zum allseits beliebten Spiel- und Sportevent.
Auch in diesem Jahr konnten die Schüler und Schülerinnen der Georg-Meistermann-Grundschule wieder im traditionellen Dreikampf (Weitsprung, Sprint, Schlagball) Bestwerte erzielen. Die Jahrgangsbesten erhielten bei der Siegerehrung einen Preis, der durch den Förderverein finanziert wurde. Sackhüpfen, Eierlauf, Dosenwerfen und Tennis waren beliebte Zusatzangebote, mit denen sich die Schüler die Zeit rund um den traditionellen Wettkampf vertreiben konnten.
Allen fleißigen Helfern ein herzliches Dankeschön!

_________________________________________________________________________________________________________
22.04.2015
Klassenfahrt der 4. Klassen
Vom 22.-24.04.2015 fuhren die Klassen 4a/b auf Klassenfahrt in die Jugendherberge Manderscheid.
Nachdem die Zimmer verteilt, die Betten bezogen, das Haus und Gelände erkundet war, unternahmen wir einen Spaziergang durch die Stadt und in den Park. Dort durften wir nach Herzenslust spielen. Am Nachmittag unternahmen wir eine ca. 12km lange Wanderung in die Umgebung von Manderscheid. Mit Frau May wanderten wir an der kleinen Kyll entlang, kletterten die moosbewachsene Wolfsschlucht hinauf, über frischgrüne Felder zum Mosenberg hinauf. Von dort ging es weiter zum Windsbornkrater und wieder zurück zur Jugendherberge. Danach waren wir erst mal recht müde aber auch stolz, dass wir durchgehalten haben.
Am nächsten Tag lernten wir einiges über das Leben im Mittelalter: Wir färbten mit Pflanzenfarbe Säckchen, wir sammelten Kräuter und erfuhren, welche essbar sind. Anschließend rührten wir Kräuterbutter an. Außerdem  stellten wir Ringelblumensalbe her, jeder durfte etwas davon mitnehmen. Auf der Oberburg bestiegen wir den Turm. Von dort hatten wir einen weiten Blick in die Landschaft und erkannten, warum Burgen meist auf Anhöhen gebaut wurden. Auf dem Gelände der Jugendherberge  gab es zum Abschluss noch ein kleines Ritterturnier.
Insgesamt hatten wir eine schöne Zeit miteinander.
_________________________________________________________________________________________________________
21.04.2015
Zu Besuch in der Georg-Meistermann-Ausstellung
In den Monaten April und Mai besuchen einige Klassen der GM-Grundschule das Georg Meistermann- Museum im Alten Rathaus der Stadt Wittlich, um hier mehr über die Arbeit, die Kunstwerke und das Leben des Künstlers zu erfahren.
Georg Meistermann lebte 1911- 1990 und war ein in ganz Europa berühmter Maler und Glaskünstler. Er entwarf vor allem biblische Motive für Glasfenster, ebenso die der St. Markuskirche in Wittlich. Auch im Foyer der Grundschule können beispielhafte Fenster Meistermanns bestaunt werden.   
Nachdem  bereits im Unterricht über Georg Meistermann gesprochen und gelesen wurde, galt es nun in der Ausstellung das erworbene Wissen im wahrsten Sinne des Wortes „bildhaft“ werden zu lassen. Im Rahmen einer kindgemäßen Führung betrachteten die Kinder unter Anleitung von Herrn Klein verschiedene Werke des Künstlers. So konnten sie z.B. direkt die Entwürfe für die Fenster mit dem fertigen Fenster vor Ort vergleichen und waren sichtlich erstaunt und begeistert.
Abschließend durfte jedes Kind selbst zum kleinen Glasgestalter werden, indem es mit Transparentpapier selbst entworfene Motive auf ein Glas kleben und mit einem Teelicht zum Leuchten bringen durfte. Ein Besuch der St. Markuskirche rundete die Aktion ab.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Klein für die tolle Führung!
_________________________________________________________________________________________________________
25.03.2015
Frühlingsfest im 2. Schuljahr
 
Am letzten Schultag vor den Osterferien stimmten die Kinder der Klassen 2a und 2c Eltern, Großeltern und andere Gäste auf den Frühling und das bevorstehende Osterfest ein. Bei Kaffee und Kuchen tauschten sich Kinder und Erwachsene anschließend aus. Verschiedene österliche Aktionsangebote rundeten den gemeinsamen Vormittag ab.
In der Aula startete das österliche Programm mit einem kurzen Frühlingslied am Klavier, es folgten Frühlingsgedichte, Lieder und sogar ein von der Sportklasse aufgeführter Frühlingstanz. Alle Kinder ernteten großen Applaus für ihre Beiträge. Nach gemeinsamen Genuss von Kakao, Kaffee und Kuchen teilten sich Kinder und Eltern in verschiedene Projektgruppen auf: In einer Gruppe wurden Hefezöpfe geformt und gebacken, in einer zweiten Gruppe bastelten Kinder mit Hilfe ihrer Eltern österliche Karten und in einer weiteren Gruppe wurden Eier auf verschiedene Art und Weise bunt gemalt und gestaltet. Stolz präsentierten am Ende eines gelungenen Vormittages alle Kinder ihre Ergebnisse, sodass alle zufrieden und österlich gestimmt in die bevorstehenden Ferien starten konnten. Ein Dankeschön an dieser Stelle nochmals an alle helfenden Eltern!

_________________________________________________________________________________________________________
23.03.2015
Grusellesenacht der Kalsse 2b
Ausgestattet mit Taschenlampen und Büchern verabschiedeten die Kinder der Klasse 2b ihre Eltern, verabredeten sich am nächsten Morgen zum gemeinsamen Frühstück in der Schule und starteten die geplante Grusel-Lesenacht.
Da wir eine Grusel-Lesenacht geplant hatten, nahmen wir unsere Taschenlampen und begaben uns auf eine Nachtwanderung in den Stadtpark. Angestrengt von der Wanderung stärkten wir uns am reichhaltigen, von den Eltern zubereiteten, Buffet. Zum Thema „Licht und Schatten“ führten wir verschiedene Versuche durch und probierten Schattenspiele aus. Während Frau Brand aus einem Gespensterbuch vorlas, geisterte ein weiteres Gespenst durch die Schule und versteckte viele bunte Ostereier, die wir in der dunklen Schule mit unseren Taschenlampen in allen Ecken suchten. Die Beute wurde anschließend unter uns aufgeteilt. Schon etwas müde gingen wir zu unseren Bettenlagern und jeder durfte sein Lieblingsbuch vorstellen und ein Stück allen daraus vorlesen. Vor dem Einschlafen las Frau Brand noch ein Kapitel aus unserem Gespensterbuch vor. Ab 22.30 Uhr lasen alle alleine in ihren Schlafsäcken. Einige Leseratten lasen bis nach 1 Uhr. Am nächsten Morgen freuten wir uns auf ein leckeres Frühstück, zu dem viele Mamas, eine Oma und ein Papa kamen.
Ein besonderer Dank gilt den vielen fleißigen Händen, die uns mit leckeren Sachen für das Frühstück und beim anschließenden Aufräumen geholfen haben. Wir hatten gemeinsam so viel Spaß, dass wir sicherlich bald wieder eine Lesenacht machen werden.
_________________________________________________________________________________________________________
19.03.2015
Schulmeisterschaft im Schwimmen
Die Termine für den Känguru-Wettbewerb und für den Schwimmwettbewerb der Grundschulen im Kreis Bernkastel-Wittlich fielen auf ein und denselben Tag. So mussten sich einige Schüler zwischen den Wettkämpfen entscheiden. Umso mehr freuten wir uns über die Zusage von zwei Jungs und vier Mädchen unserer Schule, die für das Schwimmturnier zur Verfügung standen.

Das Turnier startete mit der Disziplin Sprint, in der die Kinder jeweils eine 25-Meter-Bahn im höchsten Tempo schwimmen mussten, um an deren Ende mit ihrem Partner zu wechseln. Gegen die Schulen aus Veldenz und Zeltingen reichte es am Ende zu einem tollen 2. Platz und unsere Jungs und Mädchen schnauften ordentlich aber positiv gestimmt durch.
Weiter ging es mit der Ballstaffel, bei der ein kleiner Gummiball, wieder jeweils eine Bahn, im Brustschwimmstil auf die andere Seite befördert und übergeben werden musste. Nach spannender Aufholjagd teilte man sich auch hier am Ende den 2. Platz. Wieder ein gutes Ergebnis und eine prima Mannschaftsleistung.
Zum Schluss stand dann noch einmal eine sehr kraftraubende Disziplin auf dem Programm, die aber auch ein gutes Gespür für den eigenen Körper verlangte: Beim Ausdauerschwimmen war der Schwimmstil freigestellt und alle sechs unserer Schulschwimmer mussten in einer vorgegebenen Zeit so viele Bahnen wie möglich schwimmen. Unsere Jungs und Mädels holten alle Reserven aus sich heraus und schwammen bis zum Schlusspfiff in einem tollen Tempo durch. Der Lohn folgte später bei der Siegerehrung…
Von insgesamt 6 gemischten Mannschaften, konnte man sich mit dem dritten Rang einen Platz auf dem Siegertreppchen sichern und sogar einen kleinen Preis einheimsen. Eine wirklich tolle Leistung, wenn man bedenkt, dass man diesmal kaum Schwimmer/innen mit Vereinserfahrung im eigenen Team hatte. Glückwunsch an Lea, Joelle, Emelie, Fiona, Alexander und Florian und danke, dass ihr die Schule so toll vertreten habt!



_________________________________________________________________________________________________________
12.02.2015
Fastnacht an der GM-Grundschule /2

Bunter Nachmittag an Weiberfastnacht an der GM- Grundschule

Schon einige Tage vorher wurde gebastelt, um Klassenräume und Flure mit bunten Girlanden und schönen Masken zu dekorieren.
Dann warteten alle gespannt auf den Donnerstag.
Ob als Biene, Meerjungfrau, Micky Maus, Batman oder Superman, die Kinder hatten jede Menge Spaß in ihren schönen bunten Kostümen.
Nach dem gemeinsamen Mittagessen der Ganztagsschulkinder bereiteten einige Lehrer und pädagogische Mitarbeiter der Schule ein amüsantes "Chaosspiel" für die kleinen Karnevalisten vor:
Ballonspaß, Geruchsquiz, Ballparcours, Geräuschrätsel  und noch einiges mehr stand für die Kinder auf dem Programm.
Geschicklichkeit und Schnelligkeit waren bei diesen Spielen angesagt.
Die Beteiligten hatten eine Menge Spaß an diesem Nachmittag, der mit einem Eis für alle endete.

Mit einem "Wittlich KREIAU" verabschiedeten wir uns bis zur nächsten Karnevalssession.

_________________________________________________________________________________________________________
12.02.2015
Fastnacht an der GM-Grundschule
Auch in diesem Jahr wurde Fastnacht in allen Klassen der GM- Grundschule ausgiebig gefeiert. Am „Weiberdonnerstag" kamen viele Kinder und natürlich auch Lehrer/innen in schönen Kostümen verkleidet zur Schule, um mit Musik, Tanz und Spielen den Tag mit viel Freude und Spaß zu verbringen.
Jede Klasse/ Stufe hatte sich zuvor ein buntes Programm überlegt und die Räume für den bevorstehenden Faschingstag geschmückt. Tolle Kostüme wurden zum Start in den Tag vorgestellt, sodass teilweise sogar sehr genau hingeschaut werden musste, wer sich hinter mancher Maske versteckte. Wer es ruhiger haben wollte, konnte basteln, malen, oder lustigen Geschichten und Witzen lauschen. Darüber hinaus wurde zu Musik in allen Variationen getanzt oder eine Polonaise aller Kinder zog durch das Schulgebäude. Man spielte zusammen Spaßspiele und natürlich war auch für das leibliche Wohl in verschiedenen Frühstückbüffets gesorgt. Die Kinder der 3. Klassen besuchten gegen Mittag den Hauptmarkt, um hier bei der Erstürmung des Rathauses dabei zu sein. Sie lernten so nicht nur eine alte Tradition als echte Wittlicher Kinder kennen, sondern durften natürlich auch fleißig Bonbons auffangen, die aus den Fenstern des Rathauses geworfen wurden.

_________________________________________________________________________________________________________
03.02.2015
Meistermann-Fußballer erneut erfolgreich

Nach dem Gesamtsieg der letzten Schulkreismeisterschaften im Fußball galt es für die neu zusammengestellte Truppe, sich für das Endturnier zu qualifizieren. Dazu musste einer der ersten beiden Plätze belegt werden.
Von den alten Chamions war nur Antreiber Lennox übrig geblieben. Neu dazu gesellten sich: Vincent, der sich als starker Rückhalt im Tor erwies und nur dreimal im ganzen Turnier hinter sich greifen musste. Xhenis, der alles hinten abräumte, was auf ihn zukam. Ali und Burak, die ihre Robustheit und gute Technik geschickt einzusetzen wussten. Joe, der als unermüdlicher Läufer und toller Passgeber gefiel. Zoltan, der vorne immer wieder attackierte und dem Gegner ordentlich zusetzte und Azad, der mehr als einmal seinen Torriecher bewies.
Nach einem unglücklichen Unentschieden im Auftaktspiel gegen die GS Bombogen fanden sich unsere Jungs immer besser zurecht und siegten souverän in den nächsten drei Spielen gegen durchaus starke Gegner wie die Grundschule aus Zeltingen.
Als es zum Schluss gegen den bis dahin ärgsten Verfolger aus Morbach ging, reichte schon ein Unentschieden zum Turniersieg. Doch darauf wollten sich unsere Kicker erst gar nicht einlassen und gaben noch einmal Vollgas. Durch ein aberkanntes Tor, musste man sich schließlich mit einem 1 zu 1 begnügen. Doch das störte am Ende niemanden sonderlich, denn mit 3 Siegen und 2 Unentschieden beendete wir das Turnier auf einem verdienten 1. Platz. Eine klasse Mannschaftsleistung von allen! Der erste Teilerfolg ist uns nicht mehr zu nehmen und darauf können alle sehr stolz sein.

(c) 2013 Georg-Meistermann-Grundschule
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü